Empfang Eidg Veteran Bruno Cavallaro

Empfang Eidg Veteran Bruno Cavallaro

Direkt von der kantonalen Delegiertenversammlung in Nesslau durfte die MG Altenrhein-Staad ihren...

Herbstkonzert

Herbstkonzert

Vor einem knappen halben Jahr hatte die MG Altenrhein-Staad beim Eidgenössischen Musikfest in...

Zwetschgenchilbi

Zwetschgenchilbi

Das schöne Wetter hat am ersten Septemberwochenende wieder zahlreiche Besucher an die...

Empfang Jolanda Neff

Empfang Jolanda Neff

Die MG Altenrhein-Staad spielte am 23. August in Thal zu Ehren von Jolanda Neff am Empfang durch...

Seegottesdienst

Seegottesdienst

Am 21. August durfte die MG Altenrhein-Staad den traditionellen Feldgottesdienst der Katholischen...

1. August-Feier der Gemeinde Thal

1. August-Feier der Gemeinde Thal

Gemeinsam musizierten Musikanten der MG Thal und der MG Altenrhein-Staad anlässlich der 1....

Aktuelles

MG Altenrhein-Staad wählt neuen Dirigenten

1987 geboren begann Christof Schlegel seine musikalische Laufbahn bei den Tambouren in Kriessern. In der Sekundarschule begann er zusätzlich, Bass zu spielen. Als Tambour, Drummer und Percussionist konnte Christof bei verschiedenen Vereinen und Bands Routine sammeln, bevor er sich ganz auf das Bassspiel konzentrierte und mit diesem Instrument ein Studium begann. Die Jazzabteilung der Hochschule Luzern verliess Christof mit einem Abschluss in Musikpädagogik (Elektrobass), im Nebenfach hatte er Blasmusikdirektion studiert.

Bruno Cavallaro zum Eidgenössischen Veteran ernannt

Die MG Altenrhein-Staad gratuliert ihrem Mitglied Bruno Cavallaro herzlich zur Ernennung zum Eidgenössischen Veteranen! An der kantonalen Delegiertenversammlung in Nesslau durfte Bruno sein Abzeichen für 35 Jahre aktives Musizieren entgegennehmen. Bruno trat 1981 in die Musikgesellschaft ein. Er wechselte 1984 vom Tenorhorn auf die Posaune und blieb diesem Instrument bis heute treu. Er engagierte sich im Vorstand, war Co-Präsident, aber noch lieber bestimmt er in der Musikkommission die musikalische Ausrichtung des Vereins mit. Bruno ist für den Verein eine wichtige Stütze, sowohl musikalisch als auch auch bei allen sonstigen Aktivitäten und Arbeitseinsätzen, die das Vereinsleben prägen.

Rheintaler Kreismusiktage 2016

Die MGAS spielt an den Rheintaler Kreismusiktagen 2016 in Rüthi am Sonntag, 22.Mai, um 10:10 Uhr ihr Selbstwahlstück The States of Water von Mario Bürki. Zur Marschmusikkonkurrenz tritt die MGAS dann am Nachmittag um 15:31 Uhr an.

Neuer Militärmusiker

Schon wieder konnte ein junges Mitglied der MGAS die strenge Prüfung als Militärtrompeter bestehen. Wir gratulieren ganz herzlich Rico Willi (Bassposaune) zur bestandnen Prüfung und wünschen ihm eine spannende Zeit in der Rekrutenschule, die er bereits in diesem Sommer beginnen wird.

Eidgenössischen Musikfest in Montreux

Die MG Altenrhein-Staad hat beschlossen, am Eidgenössischen Musikfest in Montreux teilzunehmen. Sie startet in der 3. Klasse Harmonie und wird deshalb am zweiten Wochenende des Musikfestes (17. bis 19. Juni 2016) zum Wettspiel und der Marschmusik antreten.

Mit dem Selbstwahlstück "The States of Water" des Schweizer Komponisten Mario Bürki, hat sich die MGAS selbst eine spannende Aufgabe gestellt.

Neue Militärmusiker

Nach Sven Züst, der die Aufnahmeprüfung als Schlagzeuger im vergangen Jahr bestanden hat, konnten wieder zwei Mitglieder der MGAS vor den strengen Instruktoren der Schweizer Militärmusik bestehen.

Wir gratulieren ganz herzlich Pascal Meier (Schlagzeug) und Claudio Willi (Trompete) zur bestandenen Militärmusik Prüfung. Sie werden bereits in diesem bzw. im nächsten Jahr ihren Dienst antreten. Wir wünschen Ihnen eine spannende und lehrreiche Zeit.

Mit der neuen Fahnen soll für die MG Altenrhein-Staad ein neues Kapitel beginnen, ohne dass Vergangenes in Vergessenheit gerät. Deshalb wurde kein komplett neues Design gewählt, sondern ein frisches und modernes, das sich an die alte Fahne anlehnt.Auf den ersten Blick ist schnell ersichtlich, dass die Trompete als Symbol geblieben ist. Sie zeigt nun aber heraldisch korrekt mit dem Becher zur Fahnenstange und begeht somit keine Fahnenflucht mehr. In der linken oberen Ecke befinden sich die Wappen der Orte Altenrhein und Staad. Die Farben und Elemente dieser Wappen werden im Design immer wieder zitiert. So ziert die Fahne im unteren Bereich eine Staader Welle, aus der die Trompete empor steigt. Über der Trompete rankt ein Zweig der Altenrheiner Kopfweide in den Himmel. Auf dem Schriftband stehen neben dem Namen "Musikgesellschaft Altenrhein-Staad" auch die Jahreszahlen der Gründung 1919 und der Fahnenweihe 2014. Die Fahne wurde von einem vierköpfigen Gremium aus Mitgliedern der MG Altenrhein-Staad zusammen mit der Firma Heimgartner in Will entworfen. Dieser Prozess zog sich über mehrere Monate und Entwicklungsstufen hin.

Ein grosser Dank geht an die Fahnengotte Imelda Lutz und den Fahnengötti Joseph Keel. Mit ihrer finanziellen Unterstützung konnte das Projekt Fahne erfolgreich vom Verein gestemmt werden. Auch allen anderen grossen und kleinen Unterstützern, namentlich der Gemeinde Thal, dankt die MG Altenrhein-Staad herzlich.

Das Auge «hört mit»

(Bild: Corina Tobler)

St.Galler Tagblatt

Login

Nächste Termine

No events

Bilder 2016